Saturday, 27.05.17
home Kunstmuseen Naturkunde im Museum National Galerien Wachsfigurenkabinett
Kunstmuseen
Brera Kunstakademie
Guggenheim Museum
Kunstmuseum Basel
National Gallery London
Picasso Museum Paris
weitere Kunstmuseen...
Naturkundemuseen
Museum of Natural History
Museum für Naturkunde Berlin
Museum Los Angeles
Meeresmuseum Stralsund
Naturkundemuseum London
weitere Naturkundemuseen ...
Historische Museen
Museum Ausschwitz
Historisches Museum Bern
Historisches Museum Stockholm
National Galerie London
Historisches Museum Australien
weitere Historische Museen ...
Spezialmuseen
Boots Museum
Fahrradmuseum
Tiroler Landesmuseum
Deutsches Traktormuseum
Nibelungen Museum Worms
Haus der Geschichte der BRD
Karikaturmuseum Krems
Künstlerhaus Bethanien Berlin
weitere Spezialmuseen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Möbel im Museum
Traktor Museum
Wohnwagen Museum
Museum of Natural History

American Museum of Natural History


Das American Museum of Natural History gilt als eins der größten Naturkunde Museen weltweit. In New York ansässig, kann man die Geschichte des Menschen von der Steinzeit an bis heute auf 5 Stockwerken entdecken.



Zum Gruße steht eine große Statue von Theodore Roosevelt am Eingang des Museumskomplexes. Das Gebäude beherbergt so viele Exponate, dass selbst wissenschaftlich gebildete Menschen mit Vorkenntnissen, sich nicht in einem kleinen Rundgang einen Überblick verschaffen können. Das Museum wurde bereits 1869 von den Architekten Calvert Vaux und Jacob Wrey Mould errichtet und zog schon 1874 an seinen jetzigen Standort, dem Manhattan Square.

Im Jahre 2000 kam noch das „Rose Center for Earth and Space“ von Architekt James Stewart Polahek hinzu. Die Große Glaskuppel auf dem Dach hat zu diversen Spitznamen geführt, die den Beliebtheitsgrad des Museums noch gesteigert haben. Zu den permanenten Ausstellungen gehören die Fossilien, welche viele Präparate von Dinosauriern beinhalten. Die Halle ist nicht in einer chronologischen Abfolge gestaltet wie es bei Museen üblich ist, sondern nach evolutionären Gesichtspunkten, besonders im Sinne moderner Forschungserkenntnisse. Das heißt, die Fossilien sind nach ihren physikalischen Eigenschaften angeordnet, um besucherfreundlich einen besseren Überblick zu garantieren.

Das Planetarium bietet verschiedene Möglichkeiten, sich über das Weltall zu informieren. Zwei Hallen und unterschiedliche Wege geben einen Überblick über Kosmos und Erde.
Eine weitere wichtige Ausstellung des Museums ist die Halle der traditionellen Kulturen. Hier sind Artefakte und Kultgegenständen von Kulturen wie den Inkas ausgestellt und von renommierten Wissenschaftlern mit Informationen versehen. Die „Mammal Halls“ sind in drei große Teile geteilt, in denen die Wohngebiete und Lebensweisen von Tieren gezeigt werden. Spezielle Ausstellungen gibt es von den Tieren Nord Amerikas, Asiens und Afrikas.

Die Halle „ Biodiversity“ zeigt die verschiedenen Arten der Natur in ihrer besonderen Ausprägung. Zum Beispiel gibt es ein genaues Abteil des Regenwaldes. EinVogelhalle zeigt die Vögel dieser Welt mit einem speziellen Schwerpunkt auf den Vögeln Nord Amerikas. Weitere Hallen zeigen Fische und andere Lebewesen mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Das Museum forscht auf allen Gebieten und kann neue Informationen sofort an den Betrachter weitergeben.
Bei der Größe des Museums empfiehlt es sich, seinen Aufenthalt so gut es geht zu planen, da man unmöglich alles sehen kann.



Das könnte Sie auch interessieren:
Field Museum of natural history

Field Museum of natural history

Field Museum of natural history Mehrere wissenschaftliche Museen an einem Standort, kann kaum ein Land vorweisen. In der näheren Umgebung des Field Museum of Natural History, benannt nach seinem ...
Meeresmuseum Stralsund

Meeresmuseum Stralsund

Meeresmuseum Stralsund Das Meeresmuseum Stralsund ist das größte Naturkundemuseum Nord Deutschlands. In einer alten Kathedrale untergebracht, bietet es alles Wissenswerte über das Leben, sowie Nutzung ...
Museen