Saturday, 27.05.17
home Kunstmuseen Naturkunde im Museum National Galerien Wachsfigurenkabinett
Kunstmuseen
Brera Kunstakademie
Guggenheim Museum
Kunstmuseum Basel
National Gallery London
Picasso Museum Paris
weitere Kunstmuseen...
Naturkundemuseen
Museum of Natural History
Museum für Naturkunde Berlin
Museum Los Angeles
Meeresmuseum Stralsund
Naturkundemuseum London
weitere Naturkundemuseen ...
Historische Museen
Museum Ausschwitz
Historisches Museum Bern
Historisches Museum Stockholm
National Galerie London
Historisches Museum Australien
weitere Historische Museen ...
Spezialmuseen
Boots Museum
Fahrradmuseum
Tiroler Landesmuseum
Deutsches Traktormuseum
Nibelungen Museum Worms
Haus der Geschichte der BRD
Karikaturmuseum Krems
Künstlerhaus Bethanien Berlin
weitere Spezialmuseen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Möbel im Museum
Traktor Museum
Wohnwagen Museum
Museum Ausschwitz

Gedenkstätte und Museum Ausschwitz


Es klingt schon beinahe seltsam, dass ein Konzentrationslager in den Schutz der UNESCO zum Kulturerbe erklärt wird. Dennoch ist dieser Ort selbstverständlich als Schandfleck Deutscher Geschichte ein Mahnmal und Erinnerungstätte an die dort begangen Greultaten.



Der Tag an dem die ersten Häftlinge und politischen Gefangenen des NS-Regimes im Lager inhaftiert wurden, wird als Inbetriebnahme des Komplexes gesehen. Der 14. Juni 1940 lässt die Geschichte erzittern bei der Erinnerung, wie viele Menschen dort sinnlos den Tod fanden.

1947 wurde das Lager durch ein Gesetz des polnischen Parlaments, zum staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau erklärt. Es umfasst die beiden erhaltenen Teile des Lagers. Zur authentischen Erhaltung der Umgebung, wurde 1977 eine Schutzzone um das Lager errichtet. 1947 wurde die erste Ausstellung eröffnet, die die Geschichte der Inhaftierungen und der Lebensbedingungen aufzeigt. Sie wurde 1955 erweitert.

1960 wurde auf Initiative der überlebenden eine Ausstellung eröffnet, die sich spezifisch mit den Häftlingen aus den verschiednen Ländern beschäftigt. Weil das Lager Birkenau einem riesigen Massengrab gleichkommt, wurde der Originalzustand so gut es geht erhalten. Die „Judenrampe“ auf der die Sortierung der Gefangenen erfolgte, befindet sich außerhalb des Lagers. Die erste Gaskammer, die von den Nazis entwickelt wurde, ist Bestandteil einer Führung, die beim Besuch des Museums bindend ist. 1990 wurde der internationale Auschwitz Rat gegründet, der sich vor allem der Erhaltung dieses grausamen Denkmals verschrieben hat.

Seine Arbeit umfasst alle Bereiche, die als wichtig für Meinungsbildung und Erinnerung an diesen Ort gelten. Jahrelang wurden politische Gefangene, Juden, Kranke, Schwule und anders denkende Menschen im Konzentrationslager dazu angehalten, zu arbeiten. Viele überlebten die Torturen nicht, oder starben an einer der verbreiteten Krankheiten. Die Züge brachten täglich viele tausend Menschen, die entweder gleich vergast wurden, oder einem dahinsiechen ausgeliefert waren.

Die lange Eisenbahnstrecke die zum Lager führt, lässt sich heute schon als unsägliche Qual der Gefangenen verstehen. Die Züge waren überfüllt und niemand wusste genau, was sie erwarten würde.
Einzelschicksale und das ganzer Familien, werden im Museum beschrieben und dokumentiert. Alles unter dem ironisch böswilligem Spruch, der den Eingang des Lager ziert: „Arbeit macht frei“. Die vielen Aufgestellten Gedenktafeln und Mahnmale geben Auskunft über die sinnlosen Opfer. Eltern werden vor dem Besuch des Museums darauf hingewiesen, das Kinder unter 14 Jahren das Lager nicht besuchen sollten.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Historische Museen ...

weitere Historische Museen ...

Historisches Museum Jedes Stadt und jedes Land hat seine eigene Historie und Geschichte. Daher findet man vielerorts historische Museen.... {w486} In dieser Kategorie würden wir Ihnen gerne ...
Historisches Museum Australien

Historisches Museum Australien

Historisches Museum Australien Australien, das Land von unzähligen Kängurus und einem riesigen, beinah noch unerforschten Gebiet, das in Australien und im Ausland vielen als „Outback“ bekannt ist. Die ...
Museen