Wednesday, 26.11.14
home Kunstmuseen Naturkunde im Museum National Galerien Wachsfigurenkabinett
Kunstmuseen
Brera Kunstakademie
Guggenheim Museum
Kunstmuseum Basel
National Gallery London
Picasso Museum Paris
weitere Kunstmuseen...
Naturkundemuseen
Museum of Natural History
Museum für Naturkunde Berlin
Museum Los Angeles
Meeresmuseum Stralsund
Naturkundemuseum London
weitere Naturkundemuseen ...
Historische Museen
Museum Ausschwitz
Historisches Museum Bern
Historisches Museum Stockholm
National Galerie London
Historisches Museum Australien
weitere Historische Museen ...
Spezialmuseen
Boots Museum
Fahrradmuseum
Tiroler Landesmuseum
Deutsches Traktormuseum
Nibelungen Museum Worms
Haus der Geschichte der BRD
Karikaturmuseum Krems
Künstlerhaus Bethanien Berlin
weitere Spezialmuseen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Möbel im Museum
Traktor Museum
Wohnwagen Museum
Museum für amerikanische Geschichte

Museum für amerikanische Geschichte


Als das sechste Gebäude der Smithsonian Organisation wurde das Museum für amerikanische Geschichte 1964 eingeweiht. Die Architekten McKim, Mead und White erbauten den auf 750.000 Quadratmetern Land erbauten Komplex nach der Grundsteinlegung 1958.



Der Präsident D.D. Eisenhauer hatte 36 Millionen Dollar für das Museum bereitstellen lassen. Das Museum wurde unter dem Namen „Museum für Technik und Geschichte“ eingeweiht und 1980 in „Museum für amerikanische Geschichte“ umbenannt. Diese Umbenennung zeigt eine bessere Ausrichtung auf das, was ursprünglich als Mission des Museums gedacht war.

Alles was man auch in Europa aus der amerikanischen Geschichte kennt, ist im Museum zu finden. Alle typischen Aushängeschilder der amerikanischen Kultur, wie die Entwicklung von Cola und das „Star Spangled Banner“ in seinen unterschiedlichen Kunstforminterpretationen sind vorhanden.

Eine Menge Sonderausstellungen beleuchten bestimmte Bereiche und Erscheinungen des amerikanischen Lebens. Ob das Jazz Musiker oder Modetrends sind, eine Präsentation über die Flut am Mississippi 1927. Auch Ray Charles hatte einmal eine eigene Ausstellung. Für die diversen Einsätze des US Militärs ist die Forschung an künstlichen Prothesen sehr wichtig. Eine Ausstellung dieser Forschungen und der Menschen die sie benötigen zeigt, wie wichtig die Investitionen in diesem Bereich für das Leben in den USA sind und welch Prestige sich mit diesen Erfolgen verbindet.

Die Ausstellung „Family and Social Life“ zeigt anhand von Gegenständen die durch Schenkungen verschiedener Familien in die Sammlung gelangt sind, was die Menschen bewegte. Bilder, Radios und Gameboys erzählen von dem Verlauf des Massenkonsums der Gesellschaft und den Auswirkungen auf die Menschen. Kleider und privater Besitz von Politikern, geben einen tieferen Einblick in geschichtliche Verläufe und was die hochrangigen Persönlichkeiten an Interessen mit in ihr Handeln einbrachten. Militärinstrumente erzählen ihre eigene traurige Geschichte, so wie Kameratypen Freude bei unzähligen Amerikanern erzeugten. Religion, Mathematik, Arbeit, Essen und Kommunikation sind weitere Ausstellungen, die über die amerikanische Lebensweise berichten.

Unterschiedliche Veranstaltungen informieren und geben Impulse für eine Auseinandersetzung mit dem „American Way Of Life“ und anderen Themen , wie zum Beispiel über die afrikanische Kultur in den Staaten.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Historische Museen ...

weitere Historische Museen ...

Historisches Museum Jedes Stadt und jedes Land hat seine eigene Historie und Geschichte. Daher findet man vielerorts historische Museen.... {w486} In dieser Kategorie würden wir Ihnen gerne ...
Museum für Archäologie, Geschichte in Irland

Museum für Archäologie, Geschichte in Irland

Museum für Archäologie, Geschichte in Irland Das Museum für Archäologie und Geschichte in Irland ist Teil des Nationalen Museums. Die Sammlung umfasst sowohl Funde aus der irischen Geschichte, als ...
Museen